SPARK, DAS NEUE INNOVATIONSZENTRUM, DAS DEN BEWEGUNGSWISSENSCHAFTEN UND -TECHNOLOGIEN GEWIDMET IST.

DSC00637

Am Donnerstag, den 19. Mai 2022, öffnete das neue Kompetenzzentrum für Bewegungswissenschaften und -technologien seine Türen für Innovationen in den Bereichen Gesundheit, Sport und Leistung. Spark ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der Stadt Sitten und der Stiftung The Ark und zielt darauf ab, das Potenzial der Digitalisierung in den Bereichen Gesundheit, Sport und Leistung auszuschöpfen. Das neue Zentrum soll ein Motor für die wirtschaftliche Entwicklung in diesen Bereichen sein, indem es die Zusammenarbeit und die Vernetzung der besten regionalen, nationalen und internationalen Kompetenzen fördert.

Ein neuer Akteur innerhalb des Ökosystems S.M.A.R.T. Confluence

SpArk präsentiert sich als ein Ort, an dem die besten Expertisen im Bereich der Bewegungswissenschaften und -technologien zusammengeführt werden. Eine der Stärken dieses Kompetenzzentrums beruht auf vier Säulen: Medizin und Sport, Bewegungswissenschaften, technologische Innovation, Industrialisierung und Start-ups. „Das SpArk-Projekt soll ein Motor für die wirtschaftliche Entwicklung hauptsächlich in den Bereichen Sport, Leistung und Gesundheit sein. Die Vision besteht darin, verschiedene Expertisen unter einem Dach zu vereinen, um zu kreieren, zu innovieren und vor allem in Richtung Digitalisierung der Bewegung zu gehen“, erläutert Patrick Flaction, Leiter des SpArk-Projekts.

Zunächst wird sich SpArk in den Räumlichkeiten des Gebäudes Rue de l’Industrie 13 bewähren. Dieses Exzellenzzentrum wird dann bis 2025 im Herzen des Campus Pôle Santé in Sion angesiedelt, wo es insbesondere an der Seite der EPFL, der Haute Ecole de Santé und der Stiftung the Ark angesiedelt sein wird.

SpArk bereichert das Ökosystem S.M.A.R.T. Confluence dank seiner Exzellenz und Expertise hauptsächlich im Bereich der Bewegungswissenschaften im Wallis. Innovation im Sport und Leistung werden im Mittelpunkt seiner Aktivitäten stehen.

Die Digitalisierung der Bewegung als Leitlinie von SpArk.

Die Aufgaben dieses neuen Innovationszentrums sind auf drei Hauptachsen ausgerichtet:

Das Potenzial der Digitalisierung durch die Unterstützung der digitalen Transformation im Sport fördern.
Konkrete Projekte in Verbindung mit Gesundheit, Sport, Leistung und Digitalisierung entwickeln.
Eine treibende Kraft für die wirtschaftliche Entwicklung von Sport und Gesundheit sein.
Gleich nach seinem Start beherbergt SpArk bereits einige innovative Nuggets wie Loxy, Commotions, O2Score, SpArk Data Hub+, T-training. Die Entwicklung neuer Projekte und die Digitalisierung werden in den kommenden Jahren im Mittelpunkt der Aufgaben von SpArk stehen.

Eine echte Unterstützung der Stadt Sion

„Die Stadt Sitten unterstützt SpArk, weil dieses Projekt voll und ganz in unsere strategische Absicht passt. Sitten will sich weiterentwickeln, indem es insbesondere auf Innovationen in den Bereichen Umwelt, Energie, aber auch Sport und Gesundheit setzt“, so Philippe Varone, Präsident von Sitten und Präsident von SpArk Sport & Performance SA.

von links nach rechts :
Jean-Albert Ferrez, Präsident der Stiftung The Ark; Philippe Varone, Präsident der Stadt Sion und von SpArk Sport & Performance SA; Grégoire Millet, wissenschaftlicher Experte; Patrick Flaction, Projektleiter SpArk.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

BLEIBEN SIE MIT DEN BRANCHENNEWS AUF DEM LAUFENDEN

Proposer une actualité

NEWS VORSCHLAGEN

RESTEZ AU COURANT
DES ACTUALITÉS DU SECTEUR